Sonntag, 20. März 2011

Der Jadela-Mantel: genäht, gewaschen und UNgebügelt :-)

Was lange währt, wird endlich gut.
die Re-Fashioning-Jadela ist fertig genäht, gewaschen, getrocknet und anziehbereit! Es hat ziemlich lang gedauert, bis ich eine annehmbare Knopf-Lösung hatte. Ich erinnere mich gerade an mein Fimo-Knopf-Desaster von vor 3 Wochen :)
Aber nun ist dieses Projekt erfolgreich beendet! Hier nochmal die Zeitreise:
Der Wohnzimmervorhang meiner Eltern in den 70ern oder frühen 80ern mit der kleinen Anke beim Kindergeburtstag:
Und hier der daraus entstandene Mantel nach dem Waschen.

Der Schnitt ist von  Farbenmix, ist einfach erklärt und ganz leicht zu nähen! Wenn man wie ich ein dickes Futter einnäht, empfiehlt es sich, den Mantel eine Nummer größer zuzuschneiden. Das Futter besteht bei mir aus alten Fleecedecken, den Fleece habe ich in den Ärmeln noch mit Futtertaft abgesteppt, damit es auch mit dicker Kleidung gut "rutscht". Neu gekauft habe ich für diesen Mantel nur die Knöpfe (18 St. für 5,95 € inkl. Versand beim großen Auktionshaus). DAS ist doch wahres Re-Fashioning, oder? :)

Ok, diesen Knick am Po muss ich noch rausbügeln... *schäm*

Die Taschen sind mit Freebies bestickt, Rücken und Kapuze mit "Spiegelwald"-Motiven von HUUPS!

Das tolle ist: das Wetter ist zwar sonnig, aber noch kalt genug für diesen Mantel! :)


GLG,
Anke

Kommentare:

Trinchen hat gesagt…

WOW!! Du bist so fleißig, Anke!
Dein Mantel sieht richtig klasse aus. An so ein Meisterstück wage ich mich noch nicht heran ;o)
So, jetzt noch schnell deinen Blog in meine Lieblingsliste eingefügt, damit man deine schicken Sachen auch auf meiner Seite bewundern kann!!
Aber jetzt geht's wieder ab in den Garten ... so ein bombastisches Wetter muss doch einfach ausgenutzt werden, oder?
Lass dir einen lieben Gruß hier ..
*Trinchen*

Pony hat gesagt…

Hallo Anke,

eine CD ist weg, ja. Aber evtl. habe ich noch eine über (längere Geschichte *gg*). Sollte sie übrig sein, sage ich dir bescheid, ja?

Liebe Grüße

Pony