Sonntag, 10. April 2011

Wenig erfolgreiches Wochenende... :(

Ich hatte sooo viel vor... mein Ulrike-Mantel liegt z.B. zugeschnitten bereit und wartet auf's Nähen - leider kam mir dann mein Zahn wieder in die Quere! Seit einigen Monaten habe ich im Kiefer über einem Backenzahn eine Flüssigkeits- ansammlung, die mal größer, mal kleiner ist - und manchmal auch ganz weg -ähnlich einer Zyste. Offenbar fließt das Wasser zwischendurch immer wieder ab. Mein Zahnarzt hat es neulich wieder digital geröntgt (hat einen bestimmten Namen ;-)) und meinte, der Zahn ist nicht betroffen (das Wasser drückt halt nur auf den Nerv), man könne mal abwarten, ob sich das zurückbildet. Er ist keiner, der direkt operiert. Parallel dazu habe ich ein homöopathisches Antibiotikum genommen.

Nun ja, am Freitag zeichneten sich schon fiese Zahnschmerzen ab, gestern waren sie dann fast unerträglich. Da halfen auch keine Schmerztabletten mehr. Um eine OP auch längerfristig zu umgehen, habe ich mich dann im Internet mal über ganzheitliche Methoden schlau gemacht und was man alles mit Homöopathie erreichen kann. Und das ist ne Menge! Myristica, Ölziehen, Schüßlersalze... da gibt es viel, was man ausprobieren kann, ehe man eine OP ins Auge fasst. Denn eigentlich stört mich der Zahn relativ selten. Morgen werde ich das direkt mal angehen!

Heute ging's mir schon erheblich besser und ich habe gegen Abend auch was genäht. :) Dazu morgen aber mehr, hier nur ein kleiner Vorgeschmack:


Es wird folkloristisch! ;-)

GLG
Anke

Kommentare:

Silke hat gesagt…

Oh, das mit dem Zahn hört sich doof an - ich drücke Dir alle Daumen,dass Du das so in den Griff bekommst.

LG
Silke

design elements hat gesagt…

ich drücke dir auch die Daumen..viele Grüße

Yassirkratzt hat gesagt…

Oh, ich danke Euch für Eure lieben Worte! Bisher hatte ich keine neue Schmerzattacke - toitoitoi! Mal sehen, ob die Naturheilmittel anschlagen...
LG
Anke

Knutselzwerg hat gesagt…

Oh, je Gute Besserung, vielleicht hilft manuelle Lymphdrainage??
Lg Knutselzwerg